Wireless-Druckcenter

 

Fehlerbehebung

A. Der Drucker kann nicht mehr wie bisher über das Netzwerk verwendet werden.

  • Starten Sie zunächst den Computer, den Drucker und den Wireless-Router neu.
  • Ist der Drucker mit dem Netzwerk verbunden? 

    So überprüfen Sie, ob der Drucker mit dem Netzwerk verbunden ist:

    1. Drucken Sie über das Bedienfeld des Druckers einen Bericht zum Test für das Wireless-Netzwerk.
      Bei vielen Druckern können Sie die Wireless-Taste drücken, um direkten Zugriff auf den Druck dieses Berichts zu erhalten. Die Anweisungen finden Sie im Handbuch.
    2. Überprüfen Sie im Testbericht für das Wireless-Netzwerk Folgendes:
      • Ist im Bereich „Connectivity“ (Konnektivität) der Diagnoseergebnisse der Punkt Connected (Verbunden) mit PASS (Bestanden) angegeben?

        Ist dies nicht der Fall, ist der Drucker zurzeit nicht mit einem Netzwerk verbunden. Vergewissern Sie sich, dass der Wireless-Router eingeschaltet ist und korrekt funktioniert.

        Ggf. müssen Sie den Drucker erneut mit dem Netzwerk verbinden. Führen Sie die folgenden Schritte aus

      • Überprüfen Sie den oberen Bereich des Berichts auf Meldungen, die Ihnen ggf. beim Beheben des Problems helfen, und befolgen Sie die angegebenen Anweisungen.
      • Ist im Bereich „Current Configuration“ (Aktuelle Konfiguration) der „Network Name (SSID)“ (Netzwerkname (SSID)) der Name Ihres Netzwerks angegeben?

        Wenn der Drucker nicht angeschlossen oder nicht mit dem Netzwerk verbunden ist, müssen Sie den Drucker erneut mit dem Netzwerk verbinden. Führen Sie die folgenden Schritte aus

  • Ist Ihr Computer mit Ihrem Netzwerk verbunden? 

    • Windows – Laden Sie das HP Druck- und Scandoktor herunter, und führen Sie dieses aus.
    • Mac – Klicken Sie zum Überprüfen auf eine Wireless-Verbindung oben rechts in der Menüleiste auf das Airport-Symbol. Ist Ihr Netzwerk markiert?
  • Haben Sie vor Kurzem Änderungen auf Ihrem Computer vorgenommen? 

    • Wenn Sicherheitssoftware installiert oder aktualisiert wurde, blockiert diese ggf. die Kommunikation. Führen Sie die folgenden Fehlerbehebungsschritte aus
    • Wenn vor Kurzem neue Software installiert oder das Betriebssystem aktualisiert wurde, sollten Sie in Betracht ziehen, das System auf eine vollständige Systemsicherung oder einen vor Kurzem erstellten Wiederherstellungspunkt zurückzusetzen, zu dem der Drucker noch funktionierte.
  • Sind vor Kurzem Änderungen oder Aktualisierungen am Wireless-Router erfolgt? 

    • Wenn der Router ausgewechselt wurde, müssen Sie ggf. den Drucker neu konfigurieren, damit er mit den neuen Router-Einstellungen funktioniert.
    • Wenn die folgenden Wireless-Einstellungen geändert wurden, müssen Sie ggf. den Drucker neu konfigurieren, damit er mit den neuen Router-Einstellungen funktioniert.
    • Wenn die folgenden Wireless-Einstellungen geändert wurden, müssen Sie ggf. den Router neu konfigurieren, damit er mit den neuen Router-Einstellungen funktioniert.
      • Wenn die MAC-Adressfilterung aktiviert wurde, führen Sie die folgenden Schritte aus.
      • Wenn Wireless- oder AP-Isolation aktiviert wurde, kann diese Einstellung verhindern, dass Wireless-Geräte über das Netzwerk miteinander kommunizieren können. Deaktivieren Sie diese Einstellung, und versuchen Sie es erneut.
    • Konfigurieren Sie den Router neu.
  • Besteht eine Verbindung zu einem Virtual Private Network (VPN)? 

    Ein VPN dient zum Herstellen einer sicheren Verbindung zu einem Remote-Netzwerk (z. B. wenn Sie von zu Hause aus auf das Netzwerk im Büro zugreifen). Sie können wahrscheinlich nicht auf Ihrem Wireless-Drucker drucken, während eine aktive Verbindung zu einem VPN besteht. Deaktivieren Sie vorübergehend die VPN-Verbindung, und versuchen Sie es erneut.

  • Hat sich die IP-Adresse auf Ihrem Drucker geändert? 

    • Starten Sie den Drucker neu, und überprüfen Sie, ob die ursprüngliche IP-Adresse wieder verfügbar ist.
    • Windows – Führen Sie das Programm zum Aktualisieren der IP-Adresse aus, wenn es für Ihr Modell verfügbar ist.
      1. Windows XP, Windows Vista oder Windows 7:
        “Start -> Programme -> HP -> <Ihr Druckermodell> -> IP-Adresse aktualisieren”.
        Windows 8:
        • Starten Sie die Druckersoftware über die Startanzeige (Symbol für den Druckermodellnamen) oder über die Kachel mit dem Namen Ihres Druckers.
        • Wählen Sie oben in der Anzeige “Druckersoftware” die Option “Dienstprogramme” aus (klicken oder berühren).
        • Wählen Sie “IP-Adresse aktualisieren” aus.
      2. Vergleichen Sie die vorherige IP-Adresse des Druckers mit der IP-Adresse im Testbericht für das Wireless-Netzwerk.

        Wenn die IP-Adressen nicht übereinstimmen:

        1. Geben Sie die IP-Adresse aus dem Testbericht für das Wireless-Netzwerk in das Feld Aktuelle IP-Adresse des Druckers ein.
        2. Klicken Sie auf Suchen, um sicherzustellen, dass der Drucker gefunden werden kann, und klicken Sie dann auf Speichern, um die Software zu aktualisieren.

        In diesem Fall empfiehlt es sich, eine statische IP-Adresse auf dem Drucker einzustellen. Führen Sie die folgenden Schritte aus.

      3. Wenn das Programm zum Aktualisieren der IP-Adresse nicht auf dem Computer verfügbar ist oder nicht erfolgreich ausgeführt wurde, laden Sie den HP Druck- und Scandoktor herunter und installieren Sie diesen. Wählen Sie Ihren Drucker aus und klicken Sie anschließend auf “Weiter” und “Druck korrigieren”. Wiederholen Sie die Arbeitsschritte für “Fehlerbehebung beim Scannen”.
    • Mac – Entfernen Sie den Drucker, und fügen Sie ihn erneut hinzu:
      1. Klicken Sie in den “Systemeinstellungen” auf Drucken & Faxen oder Drucken & Scannen.
      2. Wählen Sie den Drucker aus, und klicken Sie auf das Minuszeichen (-), um ihn zu löschen.
      3. Klicken Sie auf das Pluszeichen (+), um den Drucker erneut hinzuzufügen.
    • Legen Sie eine statische IP-Adresse fest (eine Adresse, die sich nicht ändert).

B. Ihr Drucker hat bisher nie über das Netzwerk funktioniert

  • Starten Sie zunächst den Computer, den Drucker und den Wireless-Router neu.
  • Ist der Drucker mit dem Netzwerk verbunden? 

    1. Drucken Sie über das Bedienfeld des Druckers einen Testbericht für das Wireless-Netzwerk, um sich zu vergewissern.

      Bei vielen Druckern können Sie die Wireless-Taste drücken, um direkten Zugriff auf diesen Bericht zu erhalten. Die Anweisungen finden Sie im Handbuch.

    2. Überprüfen Sie im Bericht Folgendes:
      • Ist im Bereich „Connectivity“ (Konnektivität) der Diagnoseergebnisse der Punkt Connected (Verbunden) mit PASS (Bestanden) angegeben?

        Ist dies nicht der Fall, ist der Drucker zurzeit nicht mit einem Netzwerk verbunden. Vergewissern Sie sich, dass der Wireless-Router eingeschaltet ist und korrekt funktioniert.

        Ggf. müssen Sie den Drucker erneut mit dem Netzwerk verbinden. Führen Sie die folgenden Schritte aus.

      • Überprüfen Sie den oberen Bereich des Berichts auf Meldungen, die Ihnen ggf. beim Beheben des Problems helfen, und befolgen Sie die angegebenen Anweisungen.
      • Ist im Bereich "Current Configuration" (Aktuelle Konfiguration) der "Network Name (SSID)" (Netzwerkname (SSID)) der Name Ihres Netzwerks angegeben?

        Wenn der Drucker nicht mit dem Netzwerk verbunden ist, müssen Sie den Drucker erneut mit dem Netzwerk verbinden. Führen Sie die folgenden Schritte aus.

  • Wurde die Druckersoftware bereits installiert? Falls nicht, führen Sie die folgenden Schritte aus.
  • Welche Router-Einstellungen verwenden Sie? 

    • Überprüfen Sie Ihre Router-Einstellungen. Einige erweiterte Router-Einstellungen sind ggf. nicht mit Ihrem Drucker kompatibel.
      1. Öffnen Sie zum Zugreifen auf die Einstellungen des Routers einen Webbrowser, geben Sie Ihre Gateway-Adresse ein, und drücken Sie die Eingabetaste.

        So ermitteln Sie die Gateway-Adresse unter Windows:

        1. Laden Sie den HP Druck- und Scandoktor herunter und installieren Sie diesen.
        2. Wechseln Sie in der Menüleiste zu “Netzwerk -> Erweiterte Info anzeigen”.
        3. Der Standardgateway wird im Abschnitt “Netzwerk” aufgelistet.

        So ermitteln Sie die Gateway-Adresse auf einem Mac:

        1. Wählen Sie im Apple Menü die Option Systemeinstellungen aus, und klicken Sie dann auf Netzwerk.
        2. Wählen Sie im linken Bereich den Verbindungstyp aus. Die Gateway-Adresse wird neben “Router:” in der Mitte des Fensters aufgelistet. HINWEIS: Ihr Router erfordert ggf. einen Benutzernamen und ein Kennwort. Wenn für den Router ein Benutzername und ein Kennwort festgelegt wurde, geben Sie diese jetzt ein. Wenn diese nicht festgelegt wurden oder Sie sich nicht sicher sind, informieren Sie sich anhand der Dokumentation oder beim Hersteller des Routers (oder suchen Sie ganz einfach im Internet), um die Standardwerte für den Benutzernamen und das Kennwort zu ermitteln.
      2. Überprüfen Sie die folgenden Einstellungen für Ihren Router:

        Diese Einstellungen werden ggf. unter einem Abschnitt wie "Wireless" oder "Security" (Sicherheit) aufgelistet. Die einzelnen Router weichen jedoch voneinander ab. Die speziellen Angaben können Sie der Dokumentation zum Router entnehmen, oder fragen Sie beim Hersteller nach.

        • MAC-Adressfilterung – Wenn die filterung aktiviert ist, führen Sie die folgenden Schritte aus.
        • Ausschließlicher 802.11n Modus – Wenn n als ausschließlicher Modus ausgewählt ist, wechseln Sie zu einer Einstellung, die (zumindest) 802.11g umfasst. Es dürfen auch andere Modi vorhanden sein, aber vergewissern Sie sich, dass 802.11g aufgelistet ist.
        • Ausschließlicher 5-GHz-Modus – Wenn ein ausschließlicher 5-GHz-Modus ausgewählt ist oder Sie einen 5-GHz-Kanal verwenden (alle Kanäle über 13), wechseln Sie zu einer Einstellung, die den 2,4-GHz-Modus umfasst. Vergewissern Sie sich gleichzeitig, dass Sie einen Kanal im Bereich von 1 bis 13 verwenden.
        • WEP Shared Security – Wenn Sie Sicherheit verwenden, empfehlen wir Ihnen, zu oder WPA2 zu wechseln. Wählen Sie als Verschlüsselungstyp (Advanced Encryption Standard) aus. AES ist die neueste und sicherste Methode zum Verschlüsseln von Daten in Ihrem Wireless-Netzwerk. Erstellen Sie einen WPA-Kennwortschlüssel, der aus mindestens 13 Zeichen besteht. Verwenden Sie Ziffern, Groß- und Kleinbuchstaben und Satzzeichen, um eine hohe Netzwerksicherheit zu gewährleisten. Wenn Sie WEP verwenden müssen, stellen Sie den Modus auf "Open", nicht "Shared", ein. Weitere Informationen zum Thema Sicherheit.
        • Wireless-Isolation – Wenn diese Einstellung aktiviert ist, verhindert sie ggf., dass Wireless-Geräte über das Netzwerk miteinander kommunizieren können. Deaktivieren Sie diese Einstellung, und versuchen Sie es erneut.
        • DHCP – Wenn deaktiviert ist, kann der Drucker die IP-Adresse nicht übernehmen. Dies ist jedoch erforderlich, damit der Drucker über das Netzwerk kommunizieren kann. Aktivieren Sie die DHCP-Einstellung, und versuchen Sie es erneut.
    • Ggf. empfiehlt es sich auch, nach Firmwareaktualisierungen für Ihren Router zu suchen. Die diesbezüglichen Anweisungen erhalten Sie in der Dokumentation zum Router oder beim Hersteller.
    • Wenn Ihnen der neue Router von einem Internet Service Provider (ISP) bereitgestellt wurde, müssen Sie ggf. spezielle Schritte ausführen, um eine Verbindung zum Drucker herzustellen. Führen Sie die folgenden Schritte aus.
  • Führen Sie eine Firewall oder sonstige Sicherheitssoftware auf Ihrem Computer aus?  

    Einige Sicherheitsprogramme blockieren die Kommunikation zwischen dem Drucker und dem Computer. Führen Sie die folgenden Fehlerbehebungsschritte aus.

  • Wechseln Sie beim Drucker von einer USB-Verbindung zu einer Wireless-Verbindung? Ist dies der Fall, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Benötigen Sie weitere Hilfe zur Fehlerbehebung?

Weitere zu beachtende Themen

Wählen Sie ein Thema in der folgenden Liste aus, um auf diesbezügliche Wireless-Inhalte zuzugreifen.

Sicherheitsdaten und Firewalls

Verbinden mit dem Wireless-Drucker

Installieren der Druckersoftware